Auf dieser Seite zeige ich zukünftig, unzusammenhängend Bilder verschiedenster Projekte in den unterschiedlichsten Bauphasen in der Hoffnung das vielleicht die eine oder andere Idee anregend wirkt für die Umsetzung eigener Gestaltungsvorhaben.

Treppenhaus einer Dortmunder Jugendstilvilla während der Sanierung. Durch die Aufteilung des Hauses in vier einzelne Wohnungen mit eigenen Bädern gab es im Treppenhaus kein Tageslicht mehr.

"Hätte ich das Haus damals entworfen dann hätte ich hier ein Fenster gezeichnet".....und siehe da, nach Demontage der Wandbekleidung stellte sich heraus das hier mal ein Fenster war. Dieses wurde reaktiviert. Jetzt hat das Treppenhaus wieder Tageslicht!


Neubau in Dortmund-Brackel. Blickachse auf den Hausbaum

Befreiung bisheriger Innenräume von ewiger Dunkelheit

Gleiche Situation in forgeschrittenem Stadium


Hier das gleiche noch einmal aus der Eingangsansicht....Besser die Kunden fahren in Uraub während dieser Bauphase;)......

Badezimmer im Dachgeschoss ohne jede Schräge

Treppenpfostenkopf  im Altbau

Treppenpfostenkopf  im Altbau

Treppenpfostenkopf  im Altbau


Gäste-Wc mit Ausblick, Waschtisch mit Wandarmatur und Verdoppelung der Fensterfläche über den seitlichen Spiegel

Trennende Verbindung zwischen Altbau und Neubau

Gartenstadtvilla in Dortmund vor der Maßnahme

Nach der Maßnahme. Viel Rückbau, Abdichtungen erneuert an Terrasse und Balkon. Neugestaltung Gartenzugang....u.v.m....

Fensterpositionen schalten die Umgebungsbebauung aus und zeigen nur Grün und Himmel

Skizze eines Anbaus an ein bestehendes Wohnhaus

Das gleiche Haus aus einer anderen Perspektive


Hier nun das Original zu den Skizzen. Hinten der Altbau und vorne der Neubau als Anbau.

Aufstockung und energetische Sanierung eines 70-er Jahre Flachdachbungalows

Kernsanierung mit Schaffung eines Galerieraumes der endlich eine Anbindung an das tiefer liegende Gartengeschoss ermöglicht. Dafür muss hier die Decke herausgenommen werden....

Das ganze mitten in der Bauphase mit neuer Treppe aus Beton. Die Treppe wurde lediglich verspachtelt und weiss beschichtet.

Und mit der Großverglasung am Esszimmer. Die Verglasung ist so hoch das auch von der oben gelegenen Galerieebene ein schoener Blick in den Garten gesichert ist


Die gleiche Situation von der Galerie aus gesehen kurz vor der Fertigstellung. Jetzt mit Blick in und direktem Zugang zum Garten von der unten liegenden, sehr grossen Wohnküche aus.

Neues Badezimmer während der Kernsanierung eines unter Denkmalschutz stehenden Jugendstilhauses in Dortmund. Sogar mit einer Fussbodenheizung;)....

Neue Fenster in denkmalgeschützer Jugendstilvilla, nun mit Rahmung aus Kiefernholz zum Anstrich in Eigenleistung

Achtung Denkmalschutz.....Maße und Farben vor dem Rückbau gut dokumentieren.....

Revitalisierter Giebelschmuck an Jugendstilvilla

Die neue Duschkabine des Familienbadezimmers;).....wird....

Nach Kernsanierung eines 70-er-Jahre Hauses in Dortmund. Blick von der Diele über den Essbereich in den Garten

Neue Treppe zum Spitzboden im Rohbau

Neue Treppe zum Spitzboden nach Fertigstellung



Keine Kunst...man muss es nur machen: höher, tiefer, breiter....Licht, Licht, Licht.....Jetzt mit deckengleichem Sturz, ohne Teilbrüstungen und seitlich so weit als möglich verbreitert

Das im Grundriss quadratische Haus erhielt drei neue Gauben. Das Bild zeigt eine dieser Gauben. Die untere Länge beträgt etwa sieben Meter. Alle Gauben reichen über zwei Geschosse und bieten so Raum für Hochbetten. Die Kinder waren begeistert! Der ungewöhnliche Entwurf ermöglichte die Positionierung eines durchaus üppigen Badezimmers mitten unter dem Spitzpunkt des Zeltdaches ohne jede Dachschräge. Schlussendlich wurde der schlecht nutzbare Spitzboden zu einem Kinderbereich mit zwei üppigen ZImmern und eigenem Bad ausgebaut.

Eines der entstandenen Kinderzimmer. Links oben im Anschnitt die Untersicht auf das Hochbett....

Ein paar Wochen vor Fertigstellung. Gut erkennbar die zwei neuen Gauben. Die linke mit dem vorbereiteten Hochbett...


Badezimmerneugestaltung in einer Villa in Dortmund Kirchhörde

Anbau an die Kirchhörder Villa. Hier von der Strasse aus gesehen.


Wenn Balkon dann richtig! Mit einer niedrigen Brüstung, dezenter Bodenbeleuchtung, und groß genug um eine anständige Schlafstelle zu errichten. In heissen Nächten unverzichtbarer Bestandteil unseres eigenen Hauses. Draussen schlafen mit dem gleichen Komfort den man auch sonst hat. Herrlich!!!